Im Check: Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant

Was taugt eigentlich ein Kaffee-Vollautomat jenseits der magischen 1000,- € Grenze? Diese Frage will ich einmal an der Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant durchspielen. Als Highend-Modell von Delonghi spielt die Maschine in Sachen Funktionsvielfalt schon mal ganz oben mit, doch lohnt sich z.B. der Mehrpreis im Vergleich zum Vorgänger Delonghi ESAM6600 Prima Donna Avant?

Luxusfunktionen inklusive

Ganz klar: Wer mehr Geld für einen Vollautomaten ausgibt, den erwartet nicht unbedingt bessere Kaffeequalität, sondern meistens eher größere Funktionsvielfalt. Eine teure Maschine wie die Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant macht nämlich keinen besseren Kaffee oder Espresso als eine sehr günstige Maschine, wie der Delonghi Topseller ESAM3000B – es steckt sogar meistens die gleiche Mahl- und Brühtechnik in den Geräten. Dies ist durchgehend bei allen Herstellern so und stellt keine Besonderheit dar – der Kunde zahlt bei einem teuren Kaffee-Vollautomaten nicht für den Geschmack, sondern eindeutig für den Komfort. D.h. auch die Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant besitzt einen Touchscreen, mit dem man diverse Einstellungsmöglichkeiten hat bis hin zu Benutzerprofilen. Sogar die Kaffeetemperatur kann eingestellt werden. Angesichts der Tatsache, dass wir alle unseren Kaffee doch möglichst heiß wollen, vielleicht nicht besonders sinnvoll, aber es geht auf jeden Fall. Natürlich beherrschen günstige Maschinen wie die Delonghi ESAM3000B auch nicht die vollautomatische Herstellung von Cappuccino oder Latte Macchiato. Das kann wiederum die Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant und dies sollte auch ihr Haupteinsatzzweck sein, sonst lohnt sich die Anschaffung schlichtweg nicht. Mit einem großen ein Liter Milchtank, der natürlich abgenommen und in Kühlschrank gestellt werden kann, hat dieser Kaffee-Vollautomat auch einige Reserven für Kaffee-Spezialitäten.

Verarbeitung und Design

Ein echter Pluspunkt im Vergleich zu den günstigen Kaffee-Vollautomaten ist wohl eindeutig das Design des Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant. So viel Edelstahl gibt es beim Einstiegsmodell ESAM3000B natürlich nicht. Auch das schicke Design des Kaffee-Vollautomaten macht natürlich einiges her und die Kunden sind hier durchweg von Verarbeitungsqualität und Design überzeigt. Hier scheint auch nicht unbedingt die Regel zu gelten, dass die Fehleranfälligkeit bei mehr Funktionen ansteigt, denn sonst wäre die Kundenzufriedenheit wohl insgesamt nicht so hoch. Wie immer bei Delonghi ist noch die herausnehmbare Brühgruppe ein echter Pluspunkt – dadurch kann diese entnommen und vernünftig gereinigt werden. Schimmel ist sonst vorprogrammiert, gerade wenn die Nutzung des Vollautomaten eher sporadisch geschieht. Echte Negativpunkte gibt es bei der Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant eigentlich nicht, bis auf einige Kleinigkeiten. So sammeln sich nach einiger Zeit z.B. kleine Kaffeespritzer an der Maschine, die gereinigt werden müssen. Genaueres zu solchen Kleinigkeiten berichten die Amazon-Kunden in den Bewertungen (4,5 Sterne Durchschnitt).

Lohnt der Aufpreis zum Vorgänger Delonghi ESAM6600 Prima Donna Avant?

Für das aktuelle Modelle müssen je nach Händler etwa 20% mehr ausgegeben werden als für die “alte” Delonghi ESAM6600 Prima Donna Avant. Dafür bekommt der Käufer bei der neuen Maschine einen etwas größeren Milchtank (1 Liter statt 0,8 Liter), mehr Feinjustierung beim Mahlgrad (13 Stufen statt 8), höhere Gläser können abgestellt werden für Latte Macchiato und es gibt eine Funktion für Café Americano. Dieser hat bei der Delonghi ESAM6700 Prima Donna Avant eine längere Brühdauer und soll Filterkaffee-Trinkern optimalen Genuss bieten. Wer unbedingt darauf angewiesen ist, dass der Kaffee wie Filterkaffee schmeckt, sollte allerdings gleich bei der Filterkaffee-Maschine bleiben. Außerdem soll der aktuelle Kaffee-Vollautomat von Delonghi leiser geworden sein. Dies würde ich allerdings nicht zwingend als Argument für die Maschine betrachten, denn in der Regel sind Kaffee-Vollautomaten immer lauter als gewünscht und gedacht. Ob nun minimale Unterschiede den Mehrpreis rechtfertigen, sei mal dahingestellt. Außerdem wurde die Bedienung vereinfacht, was evtl. wirklich ein Argument für die neuere Variante ESAM6700 Prima Donna Avant sein könnte – allerdings sind die Kunden bei Amazon, die der alten Maschine bei 60 Bewertungen satte 4,5 Sterne geben – mit der Bedienung schon bei der ESAM6600 Prima Donna Avant sehr zufrieden. Ich kann an dieser Stelle also ohne weiteres resümieren, dass sich der Kauf der neuen Maschine nur dann lohnt, wenn man unbedingt das neuste haben möchte, ansonsten ist auch die ESAM6600 Prima Donna Avant eine empfehlenswerte und ausgereifte Maschine.

Garantie: 3 Jahre mit Abholung von UPS

Die Delonghi Garantie ist seit eh und je einfach als gut zu bezeichnen, denn der Hersteller lässt die Maschine im Falle eines Defekts direkt beim Kunden per UPS abholen. Dieser Service gilt 3 Jahre lang bzw. 5000 Bezüge. Hier sollte man sich bewusst sein, dass die lange Garantiezeit nur dann gilt, wenn nicht mehr als 4,5 Bezüge pro Tag mit dem Vollautomat erstellt.


Fatal error: Call to undefined function adrotate_ad() in /kunden/359062_10117/webseiten/wp-content/themes/headlines/single.php on line 36